HOME

Top informiert und das völlig kostenlos! Abonnieren Sie das MEDTAX-Online-Magazin!

>> MEDTAX-Online-Magazin

Steuererlass für Babysitterkurse

Qualifikation für Kinderbetreuung neu

Aufgrund der Steuerreform 2009 wurde besonderes Augenmerk auf die Förderung von Familien gelegt. Dies umfasst erstmals eine generelle steuerliche Absetzbarkeit von Kosten für die Kinderbetreuung. Die Bestimmungen hinsichtlich der neuen steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten beinhalten allerdings, dass die Dienste einer "pädagogisch qualifizierten Betreuungsperson" in Anspruch genommen wurden.

Ein neuer Erlass des Finanzministeriums regelt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit Mütter und Väter Kinderbetreuungskosten bis zu 2,300,--Euro rückwirkend ab Anfang 2009 steuerlich geltend machen können. Jugendliche Babysitter zwischen 16 und 21 Jahren müssen mindestens 16 Stunden an pädagogischer Ausbildung nachweisen können, damit Eltern die Kinderbetreuung dann von der Steuer absetzen können.

Für Personen, die älter als 21 Jahre sind, genügt der Nachweis von acht Kursstunden. Dieser Nachweis kann für 2009 noch bis Dezember erbracht werden.

Neben der klassischen Anstellung sind auch Werkverträge, sowie die Abrechnung über Dienstleistungsschecks möglich. Um als "pädagogisch qualifiziert" durchzugehen, müssen außerdem bestimmte Ausbildungsbedingungen erfüllt sein. Die benötigte Ausbildung kann im Rahmen von Spezialkursen erworben werden oder im Rahmen anderer Ausbildungen, in denen diese Kenntnisse im vorgesehenen Ausmaß vermittelt werden. Wer keine solche Ausbildung vorweisen kann, muss eine Babysitter-Schulung in Anspruch nehmen. Unter http://www.leonhart.at/ finden Sie eine Liste mit verschiedenen Anbietern solcher Kurse.

 


<< zurück zur Übersicht
Dieser Beitrag wurde verfasst von

Leonhart und Leonhart
Wien - NÖ