HOME

Top informiert und das völlig kostenlos! Abonnieren Sie das MEDTAX-Online-Magazin!

>> MEDTAX-Online-Magazin

Zweckgewidmeter Kirchenbeitrag

Keine abzugsfähige Spende

Seit 1.1.2009 ist der steuermindernde Abzug von Spenden wesentlich erweitert worden, insbesondere durch die Abzugsfähigkeit von Spenden an Körperschaften, die einem mildtätigen Zweck dienen. Solche Spenden sind bis zu 10 % des Vorjahresgewinnes als Betriebsausgabe oder bis zu 10 % der Vorjahreseinkünfte als Sonderausgabe steuerlich abzugsfähig.

Wenn nun der Kirchenbeitrag teilweise auch durch eine Zahlung an eine mildtätige Organisation entrichtet werden kann, die seit 2009 zu den spendenbegünstigten Organisationen zählt, erhebt sich die Frage, ob diese zweckgewidmete Zahlung als Spende steuermindernd abgesetzt werden kann.

Bei solchen zweckgewidmeten Zahlungen handelt es sich um die Entrichtung von Kirchenbeitrag und nicht um eine steuerbegünstigte Spende. Kirchenbeitragszahlungen sind aber – egal ob sie direkt an die Religionsgemeinschaft oder an eine (von dieser für die Erfüllung der Kirchenbeitragspflicht anerkannte) Organisation geleistet werden – nur bis € 200,-- pa als Sonderausgabe abzugsfähig.

 


<< zurück zur Übersicht
Dieser Beitrag wurde verfasst von

Ärztetreuhand Braunschmid
Linz - Graz