HOME

Top informiert und das völlig kostenlos! Abonnieren Sie das MEDTAX-Online-Magazin!

>> MEDTAX-Online-Magazin

Homepage – Logo - Werbemittel

Immer mehr Arztpraxen verwenden diese Marketingtools, um sich ansprechend zu präsentieren...

Dies kann von der einfachen Visitenkarte bis zur umfangreichen Corporate Identity samt Logo, Imagebroschüre und Internetauftritt reichen.

Steuerlich sind die jeweiligen Ausgaben jedoch unterschiedlich zu behandeln. Es ist zu klären, ob es sich um laufende, sofort absetzbare Ausgaben handelt, oder ob diese zu aktivieren und auf mehrere Jahre verteilt abzusetzen sind.


Internet-Adresse
Die Internet-Adresse wird in der Steuerliteratur nicht einheitlich gesehen. Einerseits wird darin ein nicht abnutzbares Wirtschaftsgut gesehen, andererseits wird - aufgrund wirtschaftlicher Abnutzung - die Abschreibbarkeit bejaht. In der Praxis stellen jedoch die Kosten für eine Internet-Adresse aufgrund der geringen Höhe keinen Streitpunkt mit der Finanz dar.

Logo, Drucksorten, Werbemittel
Die Gestaltung eines Praxis-Logos bietet die Möglichkeit, die eigene Arztpraxis als eigene Marke zu positionieren und ist oft Basis weiterer Marketingmaßnahmen. Die Gestaltung eines Logos und von Drucksorten wie Visitenkarten, Briefpapier und auch Imagebroschüren ist steuerlich sofort als Betriebsausgabe abzugsfähig. Kalender bzw. Wiederbestellungskarten oder auch Kugelschreiber mit dem Praxis-Logo sind keine steuerlich geächteten Repräsentationskosten und  daher voll abzugsfähig.

Homepage
Wird eine Website entgeltlich erworben (meist eine Auftragsarbeit), so sind die Ausgaben dafür nicht sofort absetzbar, sondern müssen in das Anlageverzeichnis aufgenommen werden. Erst durch die Verteilung der Anschaffungskosten auf die voraussichtliche Nutzungsdauer entstehen Abschreibungsbeträge, die in den einzelnen Jahren Betriebsausgaben darstellen.
Anschaffungskosten sind die Kosten für den Webdesigner, Grafiker, Programmierer. Das Datum der Inbetriebnahme, ab dem die Abschreibung beginnt, ist das Datum, ab dem die Website im Internet erreichbar ist (Online-Stellung).
Die Nutzungsdauer einer Homepage wird nach herrschender Ansicht mit 3 Jahren angenommen.

Wenn Sie Ihre Homepage selbst erstellen oder einer Ihrer Mitarbeiter diese erstellt, so gilt ein Aktivierungsverbot, d.h., die entsprechenden Personal- und Sachaufwendungen sind laufende Betriebsausgabe.

Ebenfalls sofort absetzbare Betriebsausgabe sind laufende Homepage-Aktualisierungen und Wartungen sowie Gebühren für den Internetprovider.


<< zurück zur Übersicht
Dieser Beitrag wurde verfasst von

Ärztetreuhand Braunschmid
Linz - Graz